Wir setzen auf großen persönlichen Handlungsspielraum und bauen auf wertschätzenden Umgang.

„Flache Hierarchien“, „Der Mitarbeiter steht im Mittelpunkt“, „Kurze Entscheidungswege“ – statt beliebig austauschbarer Phrasen bieten wir etwas ganz anderes:
Die Chance, in einem nachhaltig wachsenden Mittelständler mehr zu sein als ein kleines Zahnrad in einem riesig großen Getriebe. Wir bieten die Möglichkeit, sich wirklich einzubringen, Verantwortung zu übernehmen und neue Wege zu gehen – auch in abteilungsübergreifenden Projekten.
Besonders wichtig ist uns in der Zusammenarbeit mit unseren Kollegen ein wertschätzender und freundlicher Umgang.

Verantwortungsvolle Aufgaben. Eigene Ideen entwickeln und umsetzen

Viele unserer Kunden sind Markt- und Innovationführer in ihrer jeweiligen Branche. Wir unterstützen sie mit unseren Produkten bei einer kommenden Innovation, beispielsweise in der Elektromobilität. Das ist sehr spannend und herausfordernd. Und wir tragen eine große Verantwortung dem Kunden gegenüber.

Oft stehen wir vor kniffligen Aufgaben: Wie schaffen wir es, die Stromversorgung so zu produzieren, dass sie später in ein kleines Gehäuse passt und es keine Probleme mit der Wärmeentwicklung gibt? Wie können wir mehrere Abnehmer mit verschiedenartigen Strömen parallel versorgen und gleichzeitig digital mit dem Endprodukt kommunizieren? Wie machen wir es möglich, kurzfristig eine hohe Stückzahl zu produzieren und trotzdem die absolute Ausfallsicherheit zu gewährleisten?

Damit wir diese Aufgaben lösen, hat bei uns jeder Kollege, ob Azubi oder Manager, einen großen persönlichen Handlungsspielraum in seinen Tätigkeiten. Wir fördern es aktiv, wenn unsere Kollegen eigene Ideen einbringen und umsetzen. Dank dieser Innovationskultur haben wir es in den letzten 100 Jahren immer wieder geschafft, neuartige Produkte zu entwickeln und uns zu einem gesunden Mittelständler zu entwickeln.

Damit unsere Kollegen für alle Aufgaben bestens ausgerüstet sind, verbinden wir „Fördern und Fordern“ bei jedem Mitarbeiter zu einem vollständigen, dauerhaften Entwicklungsprozess – vom Azubi bis zur Führungskraft, individuell und on the job.

Unsere Führungskultur. Vertrauen statt Kontrolle

Wir glauben daran, dass jeder Kollege Experte ist in dem, was er tut. Wir glauben daran, dass jeder Kollege das, was er tut, mit der größtmöglichen Sorgfalt und Zuverlässigkeit tut. Und vor allem glauben wir fest daran, dass jeder Kollege das, was er tut, gerne tut.

So ist es nur logisch, dass unsere Führungskräfte es nicht als ihre Aufgabe verstehen, das eigene Team zu kontrollieren. Ihr Ziel ist es, jedem Teammitglied die Möglichkeit zu bieten, sich optimal einzubringen und das eigene Potential bestmöglich zu entfalten. Sie sorgen für optimale Arbeitsbedingungen, regelmäßige Feedbackgespräche oder fördern die persönliche Entwicklung und sind eher Partner als Vorgesetzte für ihr Team.

Apropos Führungskräfte: Einen Großteil unserer Führungspositionen bis hin zum oberen Management besetzen wir intern. Bei uns ist es nicht unüblich, dass beispielsweise irgendwann aus einem Werkstudenten der neue Einkaufsleiter wird.

Wertschätzender Umgang. Kein Platz für Starallüren

Der Azubi hat eine Idee und stellt diese spontan dem Geschäftsführer vor? Oder noch besser: Diese Idee wird auch zeitnah umgesetzt? Bei uns ist so etwas an der Tagesordnung.

Losgelöst von der jeweiligen Rolle in unserem Unternehmen sehen wir immer zuallererst den Menschen in unseren Kollegen. So fällt es uns leicht, uns im täglichen Miteinander wirklich auf Augenhöhe zu begegnen.

Unsere schlanke Organisationsstruktur, das abteilungsübergreifende Arbeiten und unser offener und wertschätzender Austausch untereinander machen es möglich, neue Projekte schnell und erfolgreich umzusetzen. Egal ob neuer Kollege oder „alter Hase“ – nur zusammen sichern wir unser Wachstum und vergessen dabei nicht, wieviel Spaß das Arbeiten bei Schiederwerk macht.

Unsere Rahmenbedingungen.

Kostengünstige Verpflegung in unserer eigenen Kantine? Flexible Arbeitszeitmodelle? Freiwillige Zuschüsse zur betrieblichen Altersvorsorge? Regelmäßige Firmenfeiern und kostenfrei Kaffee und Obst? Bei uns sind solche Benefits längst Standard und fast nicht erwähnenswert. Uns ist es wichtig, dass sich unsere Kollegen an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen und dass sie gerne für Schiederwerk arbeiten. Unsere im Branchenvergleich geringe Fluktuation zeigt, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.

Uns ist daran gelegen, die Rahmenbedingungen fortwährend zu verbessern. Denn wir feiern viel lieber ein 25-jähriges Firmenjubiläum, als dass wir einen wertvollen Kollegen verabschieden.

Wenn Privatleben und Karriere zusammenpassen.

Wir wissen, dass es oft ein schwieriger Spagat ist, Privatleben und Beruf in Einklang zu bringen.

Zusammen mit unseren Mitarbeitern gestalten wir die Lösung, die am besten zur jeweiligen Lebens- und Berufssituation passt. Das beinhaltet auch die professionelle Einarbeitung für neue Kollegen, die gemeinsame Gestaltung der Fach- und Führungslaufbahn oder den individuell geplanten Übergang in den Ruhestand.

Schiederwerk. Hersteller für Stromversorgungen mit Tradition

Wir sind der Pionier für individuelle Leistungselektronik mit Fokus auf Beleuchtung, Medizintechnik und Industrie. Als Arbeitgeber in Nürnberg bieten wir anspruchsvolle Aufgaben, ein diverses Team und ein lebenswertes Umfeld.

Sie haben Fragen rund um das Thema Karriere?

Unsere Personalabteilung ist jederzeit für Sie da.

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei Fragen rund um Karrieremöglichkeiten, Bewerbung und Jobangebote bei Schiederwerk weiter. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!